electronica 2014

+ IT2Industry 2014

ist eine eintägige Konferenz im Rahmen der electronica zum Thema der zunehmenden digitalen Vernetzung in Industrie und Produktion.

Session ITandENERGY beim Kongress IT2Industry auf der electronica in München

Die IT ist als Innovationsmotor für die gesamte Wirtschaft anerkannt. Auch in der Energiewirtschaft wird IT bereits auf mehreren Ebenen flächendeckend eingesetzt. IT ist der Schlüsselfaktor für Energieeffizienz in den Unternehmen und für das Gelingen der Energiewende. Nur mit IT können die dabei entstehenden Daten-Tsunamis erfasst, weitergeleitet, konsolidiert, gespeichert, verarbeitet und möglichst mobil dezentral wieder zur Verfügung gestellt werden.

Erleben Sie auf der IT2Industry Konferenz in der Session IT&Energie wie "Big Data" zu "Smart Data" wird. Erfahrene Praktiker zeigen Ihnen, wie Sie durch Energie-Monitoring- und Controlling-Systeme eine transparente Datenbasis für das Energiemanagement in Ihrem Unternehmen schaffen. Diskutieren Sie mit den Experten, wie IT-Security als Erfolgsfaktor und nicht als Bremsklotz für Smart Grid eingesetzt wird und wie die Anforderungen aus dem Entwurf des neuen IT-Sicherheitsgesetzes zu werten sind.

FIRST CLASS auf der ersten IT2Industry Conference:

Das Schwerpunktthema Energie & IT ist für die FIRST CLASS M+B Consulting GmbH Anlass, sich auf der Konferenz am 11. November auf dem Messegelände mit einem ganz heißen Eisen zu befassen:

  • 70% der Energierechnungen an Geschäftskunden sind fehlerhaft,
  • 25% zeigen Abweichungen von mehr als 10%,
  • 17% sogar mehr als 20%,
  • im Ergebnis drohen fünf- bzw. siebenstellige Fehlbeträge.

Die Spezialisten von FIRST CLASS analysieren die Ursachen und zeigen Lösungen auf. Besuchen Sie uns am Nachmittag des 11. November im Pressezentrum Ost (siehe Link mit der Einladung unten).

Programm:


Unsere Plattform-Partner:

partnering_ITandENERGY     partnering logo   bayme vbm

Das Management von Informationen und Diensten aus den strategisch wichtigen Bereichen IT und Energie wird immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor für einen Industriestandort. Es geht hierbei um nichts weniger als die Energieeffizienz zu steigern, Nachhaltigkeit zu sichern, Kosten zu senken, Innovationen zu fördern und Wachstumsmärkte zu erschließen.