Zeitplan der Aktivitäten

Gegenstand des vierten zu betrachtenden Handlungsfelds ist die zeitliche Abfolge der Carve-Out-Aktivitäten und die Notwendigkeit möglicher Zwischenschritte.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass häufig die für den Carve-Out des Unternehmens angestrebten Meilensteine, z. B. die Aufnahme der Geschäftstätigkeit der neu gegründeten Gesellschaft oder das Closing des Unternehmensverkaufs, den zeitlichen Rahmen für Anpassungen in den SAP-Systemen vorgeben. Gleichzeitig aber ist der endgültige Lösungsansatz bis zu diesem Zeitpunkt oft nicht umsetzbar. In diesem Fall ist anzustreben, die legale Abbildung der zukünftig selbstständigen Gesellschaft noch im SAP-System des abgebenden Unternehmens in Form eines eigenen Buchungskreises und weiterer notwendiger Organisationsstrukturen durchzuführen. Regelmäßig kann in diesem Zusammenhang jedoch auch beobachtet werden, dass die erwähnten Meilensteine (z. B. das Closing des Verkaufs) gleichzeitig feststehende Eckpunkte für die Trennung der SAP-Systeme vorgeben. Zur Lösung dieses Zielkonfliktes ist es dann leider unumgänglich, einen schneller realisierbaren Ansatz der technisch besten Lösung vorzuziehen.