Beiträge

Schätzmethoden

im FIRST CLASS Projektmanagement dienen der Ermittlung, welche Ressourcen in welchem Umfang notwendig sind:

In der Planungsphase gilt es eine detaillierte Projektplanung vorzunehmen. Zur Umsetzung müssen sogenannte Ressourcen bereitgestellt werden, die die Realisierung des Projektes ermöglichen. Bei diesen Ressourcen kann es sich um Werkzeuge, Material, Finanzen, Maschinen oder Menschen handeln.

Im klassischen Arbeitsumfeld wie in projektorientierten Vorgehensweisen werden immer mehr sogenannte standardisierte Methoden zur Schätzung von Aufwänden verwendet. Sie

  • sichern, dass die zu leistende Arbeit komplett erfasst wird
  • ermitteln, welche Aufwände benötigt werden, um die zuvor festgelegten Ziele zu erreichen
  • vermindern das Risiko von Fehleinschätzungen, bei denen die geplanten Mittel zu hoch oder zu gering dimensioniert werden.

Grundsätzlich gibt es zwei Klassen von Schätzmethoden

  1. Verfahren ohne ausdrückliche Angabe der Einflussgröße (Delphi-Methode, Best/Worst Case, Best-Practice, ...)
  2. Verfahren mit ausdrücklicher Angabe der Einflussgrößen (Prozentsatzmethode, KPIs, parametrische Verfahren, ...)

Ihr FIRST CLASS Projektmanager wählt mit dem Kunden in Übereinstimmung mit den Zielen die richtige Methode aus.